Was ist workation und work anywhere?

Aktualisiert: Apr 19

Work anywhere, auch work from anywhere, bedeutet die vorübergehende Verlegung des Arbeitsplatzes an einen anderen Ort, ermöglicht durch digitale Formen der Zusammenarbeit (remote work). Work anywhere ist eng mit dem Workation-Begriff verbunden. Workation (auch work-ation) setzt sich dass aus den beiden englischen Begriffen Work (=Arbeit) und Vacation (=Urlaub) zusammen.

Work und Vacation

Manch einem erscheinen diese zwei Begriffe erst einmal unvereinbar: Wer im Urlaub ist sucht möchte eine Pause von der Arbeit; wer arbeitet, möge sich auf die Arbeit konzentrieren. Klingt ganz schön unentspannt :)

Workation zielt darauf ab, beides miteinander zu vereinen. Konkret bedeutet dies, dass man eine Unterkunft im In- oder Ausland bucht und sich dort dann am Tage der Arbeit widmet, Workshops hält, Zoom-Meeting führt etc. und sich am Abend und auch an freien Tagen Erlebnissen, Ausflügen usw. hingibt. Habe ich das nicht auch zu Hause? Klar! Aber kannst du zu Hause neue Kulturen entdecken, an den Strand gehen, Palmen und Pinien genießen? Eben :)

Workation vs [work] anywhere

So glauben wir bei [work] anywhere auch nicht daran, dass es darum geht Arbeit und Urlaub miteinander zu verbinden. Urlaub sollte Urlaub sein, ein freier Tag ist ein freier Tag. Aber: Das Konzept im Jahr 230 Tage zu arbeiten und an 20 Tagen möglichst gequetscht die Welt zu sehen ist nicht das richtige.

Du kennst es wahrscheinlich - wenn du aus dem Flieger steigst, Palmen siehst, die Sonne vom blauen Himmel strahlt und es nach Pinien duftet. Genau darum geht es: Wissenschaftliche Studien zeigen, dass das Umfeld an deiner Zieldestination deine Sinne anregt. So ermöglichst du dir aus dem Alltag auszubrechen. Es entsteht die Basis für Entspannung, Kreativität, Produktivität und Schaffenskraft. Außerdem trifft man neue Leute (Stichwort: Netzwerken). Das Ganze ist eben auch ohne Urlaub bzw. in Kombination mit Urlaubstagen möglich.

Arbeiten von einem anderen Ort aus ist außerdem noch viel mehr: Es gilt den Reisebus zu verlassen und einzutauchen in fremde Kulturen und Orte, zu leben statt zu urlauben. Es gibt 8 Milliarden Menschen auf dieser Welt, unzählbar viele Kulturen, Topografien, Landschaften. Es wird Zeit Hinterdorffelden für mehr als 20 Tage zu verlassen.

[work] anywhere vs work & travel

Work anywhere vs Work and Travel: In Abgrenzung zu Work & Travel verbleibst du in aller Regel an einem Ort und reist nur am Wochenende oder an freien Tagen. Außerdem nimmst du keinen Hilfsjob an, sondern behältst deinen normalen Job, änderst aber den Ort von dem du diesen ausübst. Es gibt keine Altersbeschränkung, wie bei Work & Travel üblich.

Entwicklung von [work] anywhere

Woher kommt das Ganze? Na klar, aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten, den USA. Ursprünglich richtete sich workation bzw. [work] anywhere an digitale Nomaden - in aller Regel Freelancer, Selbstständige, Surf-Gurus und Instagram-Models. Zunehmend, und durch die von Corona beschleunigte Digitalisierung und das Arbeiten von Zuhause, wird [work] anywhere immer populärer. Wer aus dem Home-Office arbeitet, kann dieses auch für ein paar Wochen verlagern. Remote Work macht es möglich.

Bei [work] anywhere bist du richtig um dich weiter zu informieren, Fragen zu stellen und dein Vorhaben in die Tat umzusetzen. Sei Pionier!